Lieferung & Montage innerhalb EU

Service Hotline
02327 4000996

E-Mail info@solidholz.de

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Gegenstand

Diese allgemeinen Vertragsbedingungen regeln den rechtlichen Rahmen für die Nutzung der Web-Seite SOLIDHOLZ.de und die hierüber abgeschlossenen Vertragsbeziehungen zwischen dem Käufer - nachstehend „Kunde" genannt - und dem Verkäufer SOLIDHOLZ, Inh. Ferid Jasarevic, nachstehend „SOLIDHOLZ" genannt. Das elektronische Bestellformular sowie die AGB können vom Kunden abgespeichert bzw. ausgedruckt werden. 
 

§ 2 Vertragsschluss

1.    Alle Angebote und Darstellungen auf den Webseiten von SOLIDHOLZ sind bis zum expliziten Widerruf freibleibend. Der Vertrag über den/die vom Kunden ausgewählten Artikel kommt erst dann zustande, wenn die ausdrückliche Bestätigung des Vertragsschlusses bzw. der Zugang der Ware beim Kunden erfolgt ist. Bestellungen aus dem Ausland werden nur auf Anfrage und erst nur gegen Vorkasse abgewickelt.
2.    Den Eingang der Kundenbestellung wird SOLIDHOLZ elektronisch bestätigen. Die Bestätigung bewirkt aber nicht den Vertragsschluss.
3.    Jede Bestellung steht unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert, wobei die bereits erbrachten Gegenleistungen erstattet werden. Die Ware wird nur in vereinbarten bzw. haushaltsüblichen Mengen geliefert und ist nur für volljährige Personen (= ab 18 Jahren) möglich.
4.    Mit dem Absenden des Warenkorbs gibt der Besteller an SOLIDHOLZ eine verbindliche Bestellung ab. Der Besteller ist 6 Wochen an seine Bestellung gebunden, es sei denn, SOLIDHOLZ lehnt die Bestellung vor Ablauf dieser Zeit ab.

 

§ 3 Preise & Konditionen

1.    Es gilt die jeweils aktuell veröffentlichte Preisliste von SOLIDHOLZ, wobei alle Preise sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer verstehen.
2.    Der Kaufpreis ist, soweit nicht anders schriftlich vereinbart, sofort nach Rechnungszugang fällig und auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen. Neben dieser Vorkasse ist auch eine Zahlung nach Erhalt der Ware möglich, wobei in diesem Fall der Kaufpreis sofort nach Erhalt der Ware zu entrichten ist. Eine Auslieferung der Ware außerhalb Deutschlands ist dagegen nur gegen Vorkasse möglich.
 

§ 4 Lieferung / Eigentumsvorbehalt

1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Alle Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich.
2. Voraussetzung für eine Anlieferung ist eine Zufahrts-, Wende- und Ablademöglichkeit für einen Transportwagen bzw. PKW. Bei der Anlieferung muss der geschäftsverantwortliche Kunde anwesend sein, um die Lieferung zu quittieren. Der Kunde wird vor der Lieferung über den Tag der Anlieferung rechtzeitig informiert. Die Lieferung selbst erfolgt für den Kunden bis zur Bordsteinkante. Alle weiteren Wege und Mehraufwände bei Anlieferung werden nachbelastet bzw. gesondert für den Kunden in Rechnung gestellt.
3. Das Eigentum an der gelieferten Ware geht erst mit vollständiger Erfüllung sämtlicher Forderungen des Verkäufers gegen den Kunden auf diesen über. 
 

§ 5 Widerrufsbelehrung

SOLIDHOZ liefert ausschließlich Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden und auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Daher besteht gem. § 312 d Abs. 4 BGB auch kein Widerrufsrecht.

 

§ 6 Gewährleistung und Haftung

1.    SOLIDHOLZ gewährleistet nicht, dass SOLIDHOLZ.de jederzeit erreichbar und fehlerfrei ist. Dies gilt insbesondere, soweit der Zugriff auf das Angebot durch Störungen verursacht wird, die nicht von SOLIDHOLZ verschuldet sind. 
2.    Liegt ein von SOLIDHOLZ zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, kann der Kunde nach den gesetzlichen Vorschriften Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. 
3.    SOLIDHOLZ leistet Schadensersatz gleich aus welchem Rechtsgrund bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit in voller Höhe, bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft in Höhe des typischen und vorhersehbaren Schadens, der durch die Eigenschaftszusicherung verhindert werden sollte. In allen anderen Fällen ist die Haftung ausgeschlossen, sofern nachfolgend nichts anderes geregelt ist. SOLIDHOLZ haftet nur für Schäden, die am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet SOLIDHOLZ nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden. Soweit die Haftung von SOLIDHOLZ ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit ein Personenschaden vorliegt oder wenn dem Kunden Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz zustehen.

 

§ 7 Datenschutz

1.    SOLIDHOLZ behandelt die persönlichen Daten des Kunden und der Nutzer von SOLIDHOLZ vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch das Datenschutzrecht erlaubt ist oder der Kunde hierin einwilligt.
2.    SOLIDHOLZ weist darauf hin, dass persönliche Daten der Kunden elektronisch verarbeitet werden. Die Daten werden allein zur Durchführung des Vertrages verwendet, soweit nicht Anderweitiges vereinbart ist. Mit Absendung der Bestellung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die übermittelten Informationen durch SOLIDHOLZ gespeichert werden und zum Zwecke der Leistungserbringung sowie zur Abrechnung verarbeitet und genutzt sowie ggf. an dafür beauftragte Dienstleister weitergeleitet werden.
3.    Bei Kündigung des Vertrages werden die personenbezogenen Daten des Kunden mit Wirksamkeit der Kündigung gelöscht, es sei denn, ihre weitere Speicherung ist rechtlich vorgesehen oder gesondert vereinbart.
4.    Der Kunde kann der Verarbeitung oder Nutzung seiner Daten für Zwecke der Werbung oder der Markt- oder Meinungsforschung unter nachfolgender Adresse widersprechen:

Solidholz, Inh. Ferid Jasarevic
Freiheitstr. 12, 44866 Bochum
Mobil: 0176 314 68563
Telefon: 02327/4000996
Telefax: 02327 / 2953494
E-Mail: info@solidholz.de


§ 8 Schlussbestimmungen


1.    SOLIDHOLZ behält sich das Recht vor, das Angebot und/oder diese Vertragsbedingungen jederzeit zu verändern. 
2.    Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung von UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.
3.    Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von SOLIDHOLZ anerkannt sind. Außerdem ist der Kunde zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. 
4.    Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen und rechtlichen Zweck weitgehend erreichen. 
5.    Gerichtsstand ist in Bochum, soweit der Kunde Kaufmann i. S. des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches Sondervermögen ist. Gleiches gilt, soweit der Kunde bei Klageerhebung keinen Sitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Bundesrepublik Deutschland hat.

Hersteller